Die Klett Familienstiftung ermöglicht allen BEST-Sabel Schülerinnen und Schülern ein reduziertes Schulgeld an der Designschule – in allen Ausbildungsgängen ist dies möglich.

 

Was ist nötig, um im BEST-Sabel Stipendienprogramm angenommen zu werden?

 

Das Hochbegabten-Stipendium

Für Bewerber/innen, die außergewöhnliche kreative Leistungen und Bewerbermappen vorweisen können und sich zudem aufgrund ihrer sozialen Situation für die Ausbildung an einer staatlichen Einrichtung (ohne Schulgeld) bewerben würden, kann folgende Stipendienvergabe möglich sein:

1. Bewerber/-innen können sich für ein Teilstipendium (200 Euro / Monat) für das erste Schuljahr bewerben. Die Höhe des Stipendiums darf das aktuell fällige Schulgeld im Jahr nicht überschreiten.

2. Kriterien für die Vergabe:

  • Abgabe einer gesonderten Mappe zur Bewerbung für ein Stipendium mit eigenen Arbeiten-
  • Durch die Arbeiten müssen sowohl das außergewöhnliche Talent als auch die ernsthafte, bestenfalls langjährige Beschäftigung mit dem künstlerischen Thema zum Ausdruck kommen.
  • Schriftliche Darlegung der persönlichen Motivation für eine Ausbildung im gewählten Bereich. 
  • Nachweis der Förderungswürdigkeit nach BAföG oder Vorlagen vergleichbarer Nachweise zur sozialen Situation.

3. Auswahlverfahren:

  • Schriftliche Bewerbung mit allen erforderlichen Unterlagen bis 6 Wochen vor Schuljahresbeginn (03.September 2018) bei der Schulleitung.
  • Durch eine Expertenkommission werden die eingereichten Arbeiten begutachtet.
  • Bewerber/-innen präsentieren ihre Arbeiten und ihre Motivation im Rahmen eines Interviews vor der Kommission.

4. Es besteht kein Anspruch auf ein Stipendium.

 

Das Leistungsstipendium

Schüler/-innen, die das Probehalbjahr bestanden haben, können sich für ein Leistungsstipendium bewerben, das für 12 Monate gewährt wird.

1. Bewerber/innen können sich für ein Teilstipendium (100 Euro / Monat – 2.400 Euro im Jahr) bewerben. Die Höhe des Stipendiums darf das aktuell fällige Schulgeld im Jahr nicht überschreiten.

2. Kriterien für die Vergabe:

  • Notendurchschnitt von 1,7 und besser
  • keine unentschuldigten Fehlzeiten-
  • Engagement für Schule und Klasse
  • Einreichung einer Mappe mit den im Probehalbjahr entstandenen praktischen Arbeiten.

3. Auswahlverfahren:

  • Schriftliche Bewerbung mit allen erforderlichen Unterlagen bei der Schulleitung
  • Klassenlehrer präsentieren die Vorschläge am Ende des Probehalbjahres in einer Klassenkonferenz und geben Empfehlungen ab.
  • Die endgültige Entscheidung trifft die Schulleitung.

4. Es besteht kein Anspruch auf ein Stipendium.

 

Hast Du Fragen oder weißt nicht, ob Du dafür in Frage kommst?

Wir beantworten alle Fragen dazu und beraten Dich. Schreib uns einfach: design@best-sabel.de