RUFEN SIE UNS AN!
Mo. - Fr. 8:00 - 16:00Uhr
030 428491-91

Die Berufsausbildung als Karriere-Sprungbrett

Durch Einblicke in verschiedene Tätigkeitsfelder erhalten Sozialassistenten eine Orientierung für sich anschließende Qualifikationen. Unter bestimmten Voraussetzungen erwerben sie mit der Ausbildung einen mittleren Schulabschluss. Dadurch haben Absolventen die Möglichkeit, eine Fachoberschule für Soziales oder eine höher qualifizierende Berufsausbildung anzuschließen, beispielsweise zum Erzieher, Heilerziehungspfleger, Logopäden, Gesundheits- und Krankenpfleger oder Altenpfleger.

Staatlich anerkannte Sozialassistenten, die ihr erworbenes Fachwissen in der Berufstätigkeit zunächst einmal anwenden und vertiefen möchten, finden in der Altenpflege sowohl im pflegerischen als auch im betreuerischen Bereich vielfältige Möglichkeiten.

Zahlreiche Perspektiven

Eine assistierende Tätigkeit ist auch bei der Arbeit mit beeinträchtigten Menschen in Wohngruppen, Werkstätten und Privathaushalten möglich. Dort kommen neben pflegerischen auch eine Vielzahl an pädagogischen und hauswirtschaftlichen Kompetenzen zum Einsatz.
Für eine Tätigkeit in Kindertagesstätten ist die Ausbildung als Erzieher, die an die Ausbildung zum Sozialassistenten angeschlossen werden kann, in Deutschland Voraussetzung. 

HierInfomaterial
Voraussetzungen:

Berufsbildungsreife (Bei Fragen zur Anerkennung ausländischer Zeugnisse berät Sie das Team der Ausbildungsberatung.)

Beginn:

jährlich im Februar und September

Dauer:

zwei Jahre

Inhalte:

berufsbezogene Lernfelder:

  • soziale Kompetenz im Beruf
  • Pflege, Betreuung und Gesundheit
  • grundlegende hauswirtschaftliche Kompetenzen
  • musische und kreative Prozesse
  • berufliche Handlungskompetenz und Identität

allgemeinbildende Fächer:

  • Deutsch und Kommunikation
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Englisch
  • Mathematik
  • Sport und Gesundheitsförderung
Abschluss:
  • staatlich geprüfte/r Sozialassistent/in
  • staatliche Abschlussprüfung durch die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung
HierInfomaterial
Infotage im Fachbereich Soziales

An der BEST-Sabel Berufsakademie finden regelmäßig Infotage im Fachbereich Soziales statt.  

BEST-Sabel Berufsakademie (Fachbereich Soziales), Littenstraße 109, 10179 Berlin-Mitte

Ob zu Ausbildung, Finanzierung oder auch den späteren beruflichen Möglichkeiten - hier erhalten Sie Antworten. 

 

Melden Sie sich für einen unserer nächsten Termine hier an.

HierInfomaterial

Praxisnähe wird in der Ausbildung groß geschrieben! Drei Projekte der Schüler der sozialen Ausbildungen finden Sie unten. Weitere Aktivitäten finden Sie in der Projektübersicht.

KlimaKunstSchule-Plakat Projekt der BEST-Sabel Sozialassistenten
„KlimaKunstSchule“ – Sozialassistenten nehmen an Dresdener Plakataktion teil

Zwischen Kohleschaumbad und Energiefresser bewegten sich angehende Sozialassistenten Anfang April 2016 in Dresden. Hintergrund war das bundesweite Projekt KlimaKunstSchule, in welchem sich Künstler und Schüler mit Umweltschutz, Klimaveränderungen und Nachhaltigkeit auseinandersetzen.

Zeitungsprojekt "SoziBote": Straßenkinder…und wir dürfen nicht wegsehen!

Mit ihrer Projektidee "SoziBote" suchten angehende Sozialassistenten einen Weg, um soziale und wirtschaftliche Themen zu verbinden und sie öffentlich anzusprechen. In drei Sonderausgaben haben sie sich dem Thema "Straßenkinder" gewidmet.

Logo KlimaKunstSchule
„KlimaKunstSchule“ – Filmprojekt der Sozialassistenten

Angehende Sozialassistenten haben sich im Fach Wirtschaft und Soziales mit Klimawandel und Klimaschutz auseinandergesetzt. Entstanden ist ein Kurzfilm mit einem sehr persönlichen Blick der jungen Leute auf dieses brisante Thema.

HierInfomaterial

Die theoretischen Inhalte der Lernfelder werden in Kitas, Jugendfreizeitstätten sowie in pflegerischen und betreuenden Einrichtungen angewandt. Die angehenden Sozialassistenten erhalten Einblick in den Arbeitsalltag, sammeln berufstypische Erfahrungen und gewinnen einen Überblick über den Aufbau und die Ablauforganisation der Praxiseinrichtung.

  • vierwöchiges sozialpädagogisches Praktikum (Orientierungspraktikum)
  • achtwöchiges Pflege- und Betreuungspraktikum
  • achtwöchiges berufsorientierendes Praktikum in einer selbstgewählten Einrichtung
HierInfomaterial

Im beruflichen Alltag unterstützen Sozialassistenten in erster Linie die Arbeit von Erziehern in Kitas und von Pflegern in Einrichtungen der Alten- oder Behindertenhilfe unter Anleitung. Ein weiteres Betätigungsfeld ist die Anstellung bei Sozialdiensten, wo Sozialassistenten alte und beeinträchtigte Menschen betreuen und ihnen eine möglichst eigenständige Teilhabe in allen Lebensbereichen ermöglichen.

Mit der Berufsausbildung zum Sozialassistenten erwerben Schüler eine solide Basisqualifikation für eine weitere Berufsausbildung im sozialen Bereich. An der BEST-Sabel Berufsakademie können die Absolventen eine Ausbildung zum Erzieher oder Heilerziehungspfleger anschließen.

Fit fürs Studium: Fachhochschulreife nach der Ausbildung zum Sozialassistenten

Absolventen, die nach der Ausbildung ein Studium im sozialpädagogischen Bereich anstreben, bietet die BEST-Sabel Berufsakademie die Möglichkeit, anschließend ein Jahr lang die Fachoberschule zum Erwerb der Fachhochschulreife mit sozialpädagogischem Schwerpunkt zu besuchen.

HierInfomaterial

BEST-Sabel Berufsakademie
Fachbereich Gesundheit/Soziales
Littenstraße 109
10179 Berlin-Mitte
Tel.: 030 428491-0
Fax: 030 428491-20
E-Mail: schule@best-sabel.de     

Akademieleitung: Dr. Sylvia Otto
Sekretariat: Susann Binaszkiewicz

öffentliche Verkehrsmittel: S-Bahn Jannowitzbrücke, U-Bahn U2 Klosterstraße,
U8 Jannowitzbrücke

HierInfomaterial

Bei allen Fragen rund um die Ausbildung und deren Finanzierung berät Sie das Team der Ausbildungsberatung der BEST-Sabel-Berufsakademie am Telefon, per E-Mail oder in einem persönlichen Gespräch:

BEST-Sabel Ausbildungsberatung
Littenstraße 109
10179 Berlin-MitteInfoline: 030 428491-91
E-Mail: beratung@best-sabel.de

HierInfomaterial

Die Berufsausbildung bei BEST-Sabel ist mit Ausbildungsgebühren verbunden. Eine Übersicht finden Sie hier.

Das Beratungsteam von BEST-Sabel berät Sie gern zu Möglichkeiten der Ausbildungsfinanzierung (Kindergeld, Schüler-BAföG, Bildungskredit, Geschwisterrabatt).

BEST-Sabel Finanzierungsberatung
Littenstraße 109
10179 Berlin
Infoline.: 030 428491-91
E-Mail: finanzierung@best-sabel.de

HierInfomaterial