RUFEN SIE UNS AN!
 Mo. - Fr. 8:00 - 16:00Uhr
030 428491-91

Vom Modellschnitt in die Produktion

Die fertigen Entwürfe werden mit Schneidern einer Musternäherei als Grundlage für die Fertigung eines Prototyps besprochen. Anhand dessen werden letzte Änderungen durch den Designer direkt vorgenommen oder veranlasst. Der so entstandene Modellschnitt wird anschließend zum produktionsreifen Schnitt umgearbeitet. Je nach Art und Umfang der Kollektion findet die eigentliche Produktion in speziellen Betrieben statt.

Abbild des Zeitgeistes

Designer mit dem Schwerpunkt Mode begleiten die Entwicklung des Models in allen Schritten der Produktionsgestaltung bis hin zur Präsentation. Die ständige Analyse des Marktes, des Kaufverhaltens und der individuellen Kundenwünsche sind für eine zeitgemäße Produktion unerlässlich.

HierInfomaterial
Voraussetzungen:
  • Mittlerer Schulabschluss (bei Fragen zur Anerkennung ausländischer Zeugnisse berät Sie das Team der Ausbildungsberatung)
  • Mappenvorlage (15 – 20 eigene künstlerische/gestalterische Arbeiten der letzten ein bis zwei Jahre: Naturstudien, Zeichnungen, Fotos, Collagen etc.)
  • Bestehen eines Eignungstests (Mappensichtung; künstlerisch-gestalterischer Teil; fachbezogenes, persönliches Gespräch)
  • Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift
Beginn:

jährlich im September

Dauer:

drei Jahre

Inhalte:

Berufsfeldbezogener Lernbereich:

  • Kostümgeschichte
  • Textilkunde
  • Grundlagen der Bekleidungsgestaltung
  • anatomisches Zeichnen/Stellungs- und Entwurfszeichnen
  • CAD/Computergrafik
  • Schnittkonstruktion und –gestaltung
  • Kollektionsgestaltung
  • Modepräsentation
  • Kunst- und Kulturgeschichte
  • Theorie und Geschichte des Designs
  • Kreativitätstraining

Berufsfeldübergreifender Bereich:

  • Deutsch
  • Sozialkunde
  • Fremdsprache (Englisch, Französisch, Spanisch oder Italienisch)
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Informatik
Abschluss:
  • staatlich geprüfte/r Designer/in Schwerpunkt Mode
  • staatliche Berufsabschlussprüfung durch die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung
HierInfomaterial

Die nächsten Termine für Kurse und Veranstaltungen finden Sie in Kürze hier.

HierInfomaterial

Erfahren Sie auf der Homepage des Fachbereichs Design mehr über den kreativen Alltag der Designer mit dem Schwerpunkt Mode und erhalten Sie Einblicke in die Praxis! 

Ice Cream
Ice Cream

Die Mäntel aus eisblauer Waschwolle sind durch Überhöhung typischer Details wie Kragen und Taschenlösungen charakterisiert und wurden mit Blusen, Kleidern und Hosen aus Jersey in Pastelltönen und kräftigen Farben kombiniert.

Kritisch beleuchten die Modedesigner in der Kollektion die Situation auf dem afrikanischen Modemarkt
Transformart

Das Thema Transformart fokussiert eine kritische Auseinandersetzung mit der mangelnden Präsenz afrikanischen Mode- und Textildesigns auf dem internationalen Modemarkt. Dabei spielt die Baumwolle eine zentrale Rolle.

Die Modedesigner setzen mit Spermrace Mode mit dem Thema Fortpflanzung um
Spermrace

Die Herrenkollektion Spermrace symbolisiert personifizierte Spermien in Ihrem erbitterten Kampf um Leben und Tod auf dem Weg zur Eizelle und thematisiert Aspekte von Kampf- und Ausdauersportarten in besonderer Art und Weise.

HierInfomaterial

Die Berufsausbildung an der BEST-Sabel-Berufsakademie ist bekannt für ihre Praxisbezogenheit. Im zweiten Ausbildungsjahr absolvieren die angehenden Designer mit dem Schwerpunkt Mode ein dreimonatiges Praktikum in einem Unternehmen ihrer Wahl. Das Praktikum kann in Deutschland oder im Ausland absolviert werden. Bei der Suche nach einem geeigneten Platz können die Schüler auf das Partner- und Praxisnetzwerk des Fachbereich Designs zurückgreifen. 

Mobilität eröffnet Chancen: Das europäische Förderprogramm Erasmus+

Internationale Mobilität wird immer wichtiger. Das EU-Programm Erasmus+ für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport soll die transnationale Zusammenarbeit fördern. Schüler der BEST-Sabel Berufsakademie haben die Möglichkeit, fremde Länder und Kulturen kennenzulernen, indem sie ein Praktikum in Mitgliedstaaten der EU (inklusive überseeische Gebiete) oder einem der Programmländer außerhalb der EU (ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Island, Liechtenstein, Norwegen, Türkei) absolvieren. Die Absolventen erweitern so ihre Berufskompetenzen über die Ländergrenzen hinaus und erhöhen ihre Chancen auf dem internationalen Arbeitsmarkt. 

HierInfomaterial

Designer mit dem Schwerpunkt Mode kommen ihrem kreativen Handwerk als Kostümbildner beim Film, Fernsehen oder Theater, als Einkäufer oder Storemanager in führenden Textilhäusern, als Trendscout in Marktforschungsinstituten oder als Organisatoren von Modenschauen, Fotoshootings bei Eventaganturen nach. Auch Verlage für Mode- und Stylingzeitschriften und Modemagagzine bieten den Absolventen attraktive Beschäftigungsmöglichkeiten.

Für viele Schüler ist die Gründung eines eigenen Labels ein lang gehegter Traum. Die Berufsausbildung bei BEST-Sabel vermittelt den angehenden Designern nicht nur das dafür notwendige betriebswirtschaftliche Know-how, sondern unterstützt die Absolventen auch durch ein Netzwerk von Praxispartnern und langjährigen Kontakten zu Industrie und Wirtschaft. 

HierInfomaterial
BEST-Sabel Berufsakademie
Fachbereich Design
Lindenstraße 42
12555 Berlin-Köpenick
Tel.: 030 656610-0
Fax: 030 656610-50
Webseite: design.best-sabel.de
E-Mail: design@best-sabel.de        

Leitung: Christian Mau
Sekretariat: Elke Schreiber

 

öffentliche Verkehrsmittel: S-Bahn: Köpenick, Tram: 27, 60, 62, 63, 67, 68, Bus: 164

HierInfomaterial

Bei allen Fragen rund um die Ausbildung und deren Finanzierung berät Sie das Team der Ausbildungsberatung der BEST-Sabel Berufsakademie am Telefon, per E-Mail oder in einem persönlichen Gespräch:

BEST-Sabel Ausbildungsberatung
Littenstraße 109
10179 Berlin-Mitte
Infoline: 030 428491-91
E-Mail: beratung@best-sabel.de

HierInfomaterial

Die Berufsausbildung bei BEST-Sabel ist mit Ausbildungsgebühren verbunden. Eine Übersicht finden Sie hier.

Das Beratungsteam von BEST-Sabel berät Sie gern zu Möglichkeiten der Ausbildungsfinanzierung (Kindergeld, Schüler-BAföG, Bildungskredit, Geschwisterrabatt).

BEST-Sabel Finanzierungsberatung
Littenstraße 109
10179 Berlin
Infoline.: 030 428491-91
E-Mail: finanzierung@best-sabel.de

HierInfomaterial

Ab Herbst 2015 wird es für die Schüler des Fachbereichs Design der BEST-Sabel Berufsakademie die Möglichkeit geben, sich für ein Stipendium zu bewerben. Mit der Vergabe der DESIGN STIPENDIEN erhalten die angehenden Designer von BEST-Sabel eine Anerkennung für hervorragende gestalterische Arbeiten und Projekte sowie gute und sehr gute schulische Leistungen.

Die Bewerbung sieht

a) einen schriftlichen Antrag auf ein DESIGN STIPENDIUM,
b) die Vorlage einer Mappe mir freien und schulischen Arbeiten sowie Projekten aus den letzten sechs Monaten und eine
c) eidesstattliche Erklärung für die Mappe vor.

Höhe und Dauer

Die Vergabe der DESIGN STIPENDIEN erfolgt aufgrund der abgegebenen Mappen mit den Ergebnissen der letzten sechs Monate immer für das nächste Schulhalbjahr. Die Höhe wird im Laufe des Schulhalbjahres bekanntgegeben.

Termine Schuljahr 2015/2016

6. KW: bis 12.02.2016 Antragsende und Mappenabgabe
7. und 8. KW: 15.02.-26.02.2016 Prüfung und Bewertung der eingereichten Mappen
9. KW: Bekanntgabe der Stipendien

HierInfomaterial