RUFEN SIE UNS AN!
Mo. - Fr. 8:00 - 16:00Uhr
030 428491-91

Unterricht/Profilierung:
  • Profilierung des Lernens in drei Richtungen möglich: Naturwissenschaften, Praxis, Sprachen
  • kleine Lerngruppen
  • kein Unterrichtsausfall
  • Abitur nach zwei oder drei Jahren Oberstufe möglich
  • Fremdsprachenangebote:
    Englisch als erste Fremdsprache
    Französisch, Spanisch oder Latein als zweite Fremdsprache
    Italienisch (fakultativ)
  • Sprachtest „Diplomas de Español como Lengua Extranjera“ (DELE) für Spanisch in der 10. Jahrgangsstufe möglich
  • Wahlpflichtkurse: Darstellendes Spiel, Schulgeschichte (Projekt „Forschen mit 15“), Philosophie, Wirtschaft, Chemie
  • soziales Lernen durch gemeinsame Aktivitäten in Schülerarbeitsstunden
  • Besonderheiten des regulären Sportunterrichts: Rudern, Schwimmen, Tennis, Fitness, Tanzen
  • didaktische Fördermaßnahmen bei Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) durch die Mitarbeiter der BEST-Sabel-Lese-Rechtschreib-Studios
Freizeitbereich
  • vielfältige Arbeitsgemeinschaften im Freizeitbereich (ab 16:00 Uhr), zum Beispiel Schach, Basketball, Fußball, Tischtennis, Informatik, Englisch, Jugend debattiert, Schulchor, Schulband, Astronomie

Allgemeine Besonderheiten
  • Ganztagsbetreuung von 8:00 bis 16:00 Uhr
  • Festigung von Verantwortungsbewusstsein und Selbstständigkeit in betriebswirtschaftlich geführten Schülerfirmen
  • Praktika
  • generationenübergreifende Projekte: Forschungen zur Schulgeschichte und zur Zusammenarbeit zwischen Jung und Alt
  • Beteiligung an Bundeswettkämpfen, zum Beispiel Jugend debattiert (6. Platz bundesweit), Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten, Mathematikolypiade, Wettbewerb "Känguru der Mathematik"
  • abwechslunsgreiche Ferienangebote, zum Beispiel Kochkurs, Musikkurs, Förderunterricht, kulturelle Ausflüge, Exkursionen
HierInfomaterial
Unterricht/Profilierung:
  • individuelle Förderung in kleinen Lerngruppen, vorwiegend auf E-Niveau
  • kein Unterrichtsausfall
  • Fremdsprachenangebote:
    Englisch als erste Fremdsprache
    Französisch und Spanisch als zweite Fremdsprache (alle Sprachen werden auf E-Niveau unterrichtet)
  • Informatikunterricht in allen Jahrgangsstufen
  • Besonderheiten des regulären Sportunterrichts: Rudern, Schwimmen, Tanzen
  • didaktische Fördermaßnahmen bei Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) durch die Mitarbeiter der BEST-Sabel-Lese-Rechtschreib-Studios
Freizeitbereich
  • vielfältige Arbeitsgemeinschaften im Freizeitbereich (ab 16:00 Uhr), zum Beispiel Schach, Basketball, Fußball, Tischtennis, Informatik, Englisch, Jugend debattiert, Schulchor, Schulband, Astronomie
allgemeine Besonderheiten
  • Ganztagsbetreuung von 8:00 bis 16:00 Uhr
  • Festigung von Verantwortungsbewusstsein und Selbstständigkeit in betriebswirtschaftlich geführten Schülerfirmen
  • soziales Lernen durch gemeinsame Aktivitäten in Schülerarbeitsstunden und durch einen Kniggekurs
  • hoher Praxisanteil: Betriebspraktika, soziales Praktikum
  • Kontakte zu Ausbildungsbetrieben ab der
    7. Jahrgangsstufe (praktische Wochen)
  • kontinuierliche Berufsvorbereitung
  • Beteiligung an Bundeswettkämpfen, zum Beispiel Mathematik-Olympiade, Wettbewerb "Känguru der Mathematik"
  • abwechslungsreiche Ferienangebote, zum Beispiel Kochkurs, Musikkurs, Förderunterricht, kulturelle Ausflüge, Exkursionen
HierInfomaterial

An der BEST-Sabel-Oberschule wird Schülern, die sich für eine naturwissenschaftliche Profilierung entscheiden, rahmenplanerweiternd eine Vertiefung angeboten. Abhängig von den persönlichen Interessen der Schüler und den fachlichen Schwerpunkten der Lehrer können die Lerner zwischen vertiefendem Unterricht in den Fächern Biologie, Chemie, Physik, Mathematik und Informatik wählen. 

Zusätzlich gibt es für alle interessierten Schüler an der privaten Oberschule die Möglichkeit, im Freizeitbereich ab 16:00 Uhr an Arbeitsgemeinschaften mit naturwissenschaftlichen Schwerpunkten teilzunehmen. Aufbauend auf dem im Unterricht erworbenen Grundlagenwissen bieten diese die Möglichkeit, Phänomene vertiefend zu behandeln und die Interessen der jungen Lerner in verschiedensten Projekten einfließen zu lassen.  Dazu gehören die AGs Mathematik, Roboter/Informatik und Astronomie.

HierInfomaterial
Einblicke in das Berufsleben

Praxis wird an der BEST-Sabel-Oberschule groß geschrieben. Schüler sollen möglichst früh die Möglichkeit erhalten, im Unterricht erlerntes Wissen in der Praxis anzuwenden. So werden soziale Kompetenzen gestärkt und es findet frühzeitig eine berufliche Orientierung statt. Dies wird an der Oberschule durch Praktika und die Möglichkeit zur Mitarbeit in den Schülerfirmen ermöglicht.

Praktika

Um die Schüler schon früh mit verschiedenen Berufsfeldern vertraut zu machen und eine berufliche Orientierung zu ermöglichen, absolvieren die Jugendlichen in ihrer Schulzeit an der privaten Oberschule verschiedene Praktika. In der 9. Jahrgangsstufe finden ein Betriebspraktikum (G-Klassen: zwei Wochen, ISS-Klassen: drei Wochen) sowie ein einwöchiges Praktikum in einer sozialen Einrichtung statt. 

Schülerfirmen

In Schülerunternehmen erhalten die Schüler am Gymnasium in Berlin einzigartige Einblicke in die Abläufe in einem kleinen Unternehmen. Ähnlich wie im Rahmen einer Berufsausbildung wachsen sie mit ihren Aufgaben und profitieren am Ende von einem Gesamtüberblick über betriebswirtschaftliche Grundlagen.

Schülerfirmen bieten jungen Menschen jedoch nicht nur einen betriebswirtschaftlichen Grundkurs, sondern die Mitarbeit trägt zur Festigung von Verantwortungs- und Pflichtbewusstsein bei. 

HierInfomaterial

Vielfältiges Sprachlernangebot

Mehrere Sprachen zu beherrschen und seine Kenntnisse immer weiter auszubauen ist heutzutage eine wertvolle und wichtige Fähigkeit. Viele Arbeitgeber setzen verhandlungssichere Englischkenntnisse mittlerweile als selbstverständlich voraus. Jede weitere Fremdsprache, die gesprochen wird, hebt Bewerber positiv von ihren Konkurrenten ab und ermöglicht dem Sprecher die Kommunikation in verschiedensten Situationen.

An der Oberschule in Berlin haben Schüler die besten Voraussetzungen, um ihre Fremdsprachkenntnisse zu vertiefen und neue Sprachen zu erlernen. Das Angebot des Gymnasiums umfasst

  • Englisch (erste Fremdsprache)
  • Französisch, Spanisch, Italienisch, Latein (zweite Fremdsprache)
  • Italienisch (fakultativ)

Außerdem können die Schüler in der 10. Jahrgangsstufe die DELE-Sprachprüfung ("Diplomas de Español como Lengua Extranjera") ablegen. Dabei handelt es sich um ein vom spanischen Ministerium für Bildung, Kultur und Sport beglaubigtes Zertifikat. Dieses gilt als offizieller, international anerkannter Nachweis von Kenntnissen des Spanischen als Fremdsprache.

An der Integrierten Sekundarschule können die Schüler folgende Sprachen erlernen:

  • Englisch (erste Fremdsprache)
  • Französisch, Spanisch (zweite Fremdsprache)
HierInfomaterial

Die BEST-Sabel-Oberschule bietet einen gebundenen Ganztagsbetrieb. Zwischen 08:00 und 16:00 Uhr findet der Unterricht statt. Ab 16:00 Uhr können die Schüler zwischen einer Vielzahl von Arbeitsgemeinschaften und Freizeitaktivitäten wählen. Eine Übersicht über das Freizeitangebot finden Sie auf dieser Seite unter "Freizeitaktivitäten und Arbeitsgemeinschaften". 

In allen Jahrgangsstufen gibt es Schülerarbeitsstunden, in denen der Unterricht unter Lehreraufsicht vor- und nachbereitet werden kann. Die Stunden sind sowohl in den Tagesablauf integriert als auch dreimal in der Woche als letzte Stunde fakultativ belegbar.

HierInfomaterial

Freizeitaktivitäten und Arbeitsgemeinschaften

Die BEST-Sabel-Oberschule bietet allen Schülern eine Vielzahl von Arbeits- und Interessengemeinschaften im Nachmittagsbereich. Hier können die Schüler ihren Hobbys nachgehen, neue Talente an sich entdecken oder ihr Wissen in verschiedensten Bereichern erweitern.

Die Arbeitsgemeinschaften bieten genug Zeit zum Experimentieren und Forschen. Die aktuellen Nachmittagsangebote sind:

  • Schach
  • Geschichte
  • Mathematik
  • Englisch (Konversation)
  • Jugend debattiert
  • Theater
  • Roboter/Informatik
  • Astronomie
  • textiles Gestalten
  • Volleyball
  • Tischtennis
  • Fußball
  • Schulchor
  • Schulband
  • Instrumentalunterricht (Gitarre, Schlagzeug)
HierInfomaterial

Natürlich haben die Pädagogen der Oberschule in Berlin ihren Bildungsauftrag auch in den Ferien im Blick. Damit Spaß, Erholung und Lernen in einem ausgewogenen Verhältnis stehen, gibt es eine Vielzahl angebotener Aktivitäten, bei denen jeder Schüler fündig wird:

  • Kochen
  • Musizieren
  • Förderunterricht
  • Exkursionen
  • und vieles mehr...
HierInfomaterial

An der BEST-Sabel-Oberschule gibt es über das Jahr Traditionen und Feste, die von Schülern, Eltern, Verwandten und Lehrern immer wieder freudig erwartet werden.

HierInfomaterial
  • helle, große Unterrichtsräume mit moderner Ausstattung
  • W-LAN im ganzen Haus
  • Schließfächer
  • Trinkbrunnen auf den Fluren
Fachräume
  • großes, lichtdurchflutetes Kunstatelier
  • Chemieräume
  • Geografieraum
  • PC-Kabinette
  • Turnhalle mit Zuschauerempore
  • Lehrküche
  • Bibliothek
  • Holzwerkstatt
  • Tonwerkstatt
  • Schularchiv (im Aufbau)
Freizeitbereich
  • schuleigene Mensa
  • Fußball- und Basketballplatz
  • Sitzgelegenheiten und Erholung im Grünen
  • originalgetreu sanierte, denkmalgeschützte Aula mit variabler Bühne und Zuschauerempore
  • Fahrradkeller
  • Probenraum für die Schulband
Großzügige Außenanlagen
  • Schulhof mit diversen Sportmöglichkeiten
  • Spiel- und Erholungsmöglichkeiten im Hofbereich

 

 

 

Lateinklasse ab dem Schuljahr 2014/2015

Ab dem Schuljahr 2014/2015 erhalten die Schüler der siebten Klassen die Möglichkeit, Latein als zweite Fremdsprache in einer Lateinklasse zu erlernen.

Latein ist quicklebendig!

 

Latein lebt - und wie! Englisch spricht heutzutage fast jeder und auch Spanisch oder Französisch gehören mittlerweile zu Standardrepertoire der Fremdsprachkenntnisse junger Menschen. Doch wer weiß schon, dass es viel leichter ist, all diese Sprachen zu lernen, wenn man Latein beherrscht?

 

Latein lernen lohnt sich! Und dafür sprechen noch viele weitere Gründe. Klicken Sie auf "mehr", um weiterzulesen. 

Wer Latein beherrscht, hat es leichter beim Erlernen einer romanischen Sprache und des Englischen

 

Romanische Sprachen wie Spanisch, Frnzösisch oder Italienisch sind aus dem Lateinischen hervorgegangen. Wer also die lateinische Grammatik beherrscht, hat es leichter beim Erlernen einer romanischen Sprache. Auch der Wortschatz ähnelt sich bis heute. 'Singen' beispielsweise heißt auf Latein 'cantare', auf Italienisch ebenfalls 'cantare', auf spanisch 'cantar' und auf Französisch 'chanter'.

Das Englische ist eine germanische Sprache. Doch auch hier helfen Lateinkenntnisse den Schülern weiter, denn viele englische Wörter sind auf das Lateinische zurückzuführen, zum Beispiel education, opinion oder virtue.

 

Latein macht zum Sprach-Profi

 

Die Fähigkeit, mehrere Sprachen zu beherrschen, erlangt heutzutage eine immer größere Bedeutung. Wer Latein kann, der wird es beim Erlernen einer neuen Fremdsprache immer einfacher haben. Der Umgang mit dem Lateinischen trainiert nicht nur den analytischen Blick für das Funktionieren von Sprache überhaupt, sondern auch den reflektierenden Umgang mit dieser. Die Kombination dieser Fähigkeiten ist die beste Voraussetzung für das Erlernen von Sprachen!

 

Latein hilft beim Umgang mit der Muttersprache

 

Deutsche Sprache - schwere Sprache? Wer Latein kann, dem fällt auch der Umgang mit der deutschen Sprache leichter. Erstens ist die intensive Auseinandersetzung mit lateinischer Grammatik äußerst nützlich und erleichtert das Verständnis auch deutscher Grammatik. 

Zweitens trainiert das Übersetzen vom Lateinischen ins Deutsche den Wortschatz ungemein. Um treffende deutsche Formulierungen für lateinische Satzgefüge und Wörter zu finden, eignen sich die Schüler im Laufe der Zeit einen umfangreichen Synonymwortschatz im Deutschen an. 

Drittens hilft das Lateinische beim Verständnis vieler deutscher Wörter, zum Beispiel Rekonvaleszenz, kreativ oder audiovisuell.

 

Lebendiger Geschichtsunterricht

 

Lateinische Texte sind natürlich nicht immer leicht zu knacken. Doch wer sich auf die grammatischen Strukturen einlässt, dem eröffnen sich die spannende Lebenswelten der Autoren in einer faszinierenden Lebendigkeit! Lateinische Texte bieten Einblicke in damalige ethische Diskussionen und Wertvorstellungen sowie historische Ereignisse wie Verschwörungen und Kriege.

 

Einfache Phonetik und Orthografie

 

Und nicht zuletzt bereitet das Lateinische vielen Schülern weder phonetische noch orthografische Schwierigkeiten: Man spricht, wie man schreibt. 

Ganztagsgymnasium - Leistungsumfang

  • Unterricht von 8 bis 16 Uhr
  • kein Unterrichtsausfall
  • kleine Lerngruppen
  • Abitur nach zwei oder drei Jahren Oberstufe (3-jährig ab 2013/14)
  • Fremdsprachenangebote: Englisch 1. FS; Französisch, Spanisch oder Latein 2. FS; Italienisch (fakultativ)
  • in 10. Jahrgangsstufe DELE-Sprachprüfung möglich
  • Profilierung des Lernens in zwei Richtungen: naturwissenschaftlich-informationstechnisch und praxisorientiert
  • Benotung im Fach Rechtschreibung, Diktate
  • Festigung von Verantwortungsbewusstsein und Selbständigkeit in betriebswirtschaftlich geführten Schülerunternehmen
  • Praktika
  • Wahlpflichtkurs: Darstellendes Spiel, Schulgeschichte: Projekt Forschen mit 15, Psychologie, Philosophie, Wirtschaft, Chemie
  • Beteiligung an Bundeswettkämpfen (z. B. Jugend debattiert – 6. Platz bundesweit, Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten; Mathematikolympiade, Känguru-Wettbewerb)
  • soziales Lernen durch gemeinsame Lernaktivitäten in Schülerarbeitsstunden
  • Skischule, Rudern, Schwimmen, Tennis, Fitness, Tanzen
  • Lese-Rechtschreib-Förderung
  • vielfältige Arbeitsgemeinschaften, u. a.: Schach, Basketball, Fußball, Tischtennis, Informatik, Englisch, Jugend debattiert, Schulchor und Schulband, Astronomie
  • Ferienangebote u. a.: Kochen, Musizieren, Förderunterricht, Exkursionen u.v.m.
  • gemeinsamer Mittagstisch mit mehreren Gängen
  • Entspannung in langer Mittagsfreizeit
  • Generationen übergreifende Projekte wie Forschungen zur Schulgeschichte und zur Zusammenarbeit zwischen Alt und Jung
  • jährliche Klassenfahrten, Kursfahrten

 

Integrierte Sekundarschule - Leistungsumfang

  • Unterricht von 8 bis 16 Uhr – Ganztagsschule
  • kein Unterrichtsausfall
  • gewaltfreier Umgang untereinander
  • individuelle Förderung in kleinen Lerngruppen vorwiegend E-Niveau
  • Erste Fremdsprache Englisch, als zweite Sprache Französisch und Spanisch möglich, nur E-Niveau
  • in allen Jahrgangsstufen Informatikunterricht
  • hoher Praxisanteil im Bildungsbereich:
    Betriebspraktika, soziales Praktikum,
    ab der 7. Jahrgangsstufe erhalten die Schüler Kontakte zu Ausbildungsbetrieben (praktische Wochen), Unterricht in Holz- oder Tonwerkstatt, Kochen in der Lehrküche, Nähen, Floristik
  • Benimmkurs
  • Stärkung von Verantwortungsbewusstsein und Selbstständigkeit in betriebswirtschaftlich geführten Schülerunternehmen (Reisebüro, BEST-Teddy, BEST-Candy)
  • kontinuierliche Berufsvorbereitung
  • Beteiligung an Wettbewerben: Känguru-Wettbewerb, Mathematikolympiade
  • soziales Lernen durch gemeinsame Lernaktivitäten in Schülerarbeitsstunden
  • Forderung und Förderung in ausgeglichenem Maße
  • Skischule, Rudern, Schwimmen, Tanzen
  • Lese-Rechtschreib-Förderung
  • vielfältige Arbeitsgemeinschaften, u. a.: Schach, Basketball, Fußball, Tischtennis, Informatik, Sprachen, Schulchor und Schulband, Astronomie
  • Ferienangebote u. a.: Kochen, Musizieren, Förderunterricht, Exkursionen u.v.m.
  • gemeinsamer Mittagstisch mit mehreren Gängen
  • Entspannung in langer Mittagsfreizeit
  • jährliche Klassenfahrt
HierInfomaterial